Burg Liechtenstein Burg Liechtenstein Nordseite
 
 
Burg Liechtenstein Logo
Stammburg der Fürsten von Liechtenstein
Burgmuseum
Infos für Besucher
Führungen
Kinder
Geschichte

Aktuelles

Monatskalender / Termine »



Bitte beachten Sie die Winteröffnungszeiten!




Nächste Termine:

14.12.2017: 18:00 Hl. Messe in der Burgkapelle
Rorate mit P. Elmar Pitterle SVD

17.12.2017: 15:00 Besinnliche Führung
24.12.2017: Saisonende
27.12.2017: 18:00 Rosenkranzandacht (Friedensgebet)
zu unserer Lieben Frau von Montserrat

31.12.2017: 22:30 Silvestertour
Anmeldung erforderlich!




» Schloss Liechtenstein
» Schwarzer Turm
» Amphitheater
» Essen und Trinken

Schloss Liechtenstein

Schloss Liechtenstein

Das südlich der Burg gegenüber liegende klassizistische Schloss geht auf einen Gut- und Wirtschaftshof der Burg aus den Jahre 1596 zurück und wurde unter Fürst Johann Josef I. von und zu Liechtenstein in den Jahren 1820-1821 als Sommerresidenz erbaut. (Architekten Joseph Kornhäusel und Joseph Engel) Fürst Johann II. bewohnte das Schloss in den Sommermonaten, während er die Baufortschritte an der Burg beobachtete.

Im Schloss wurden:

Anfang der sechziger Jahre des 20. Jahrhunderts war es durch Kriegschäden so desolat, dass das Fürstenhaus von Liechtenstein das Schloss 1973 verkaufte. In der Folge wurde es schließlich zu einer Seniorenwohnanlage umgebaut. Das Schloss kann nicht besichtigt werden.

Die Burg 1672 und im Vordergrund der Gutshof der Burg Das Schloss 1926 von der Burg aus gesehen.

 

Schloss Liechtenstein heute