Burg Liechtenstein Burg Liechtenstein Nordseite
 
 
Burg Liechtenstein Logo
Stammburg der Fürsten von Liechtenstein
Burgmuseum
Infos für Besucher
Führungen
Kinder
Geschichte

Aktuelles

Monatskalender / Termine »



Die Burg hat geöffnet und kann während den Öffnungszeiten mit einer Führung besichtigt werden!




Nächste Termine:

21.10.2017: 13:00 und 14:30 Ein fürstlicher Nachmittag
22.10.2017: 15:00 Kinderführung
26.10.2017: 15:00 Kinderführung
27.10.2017: 18:00 Rosenkranzandacht (Friedensgebet)
zu unserer Lieben Frau von Montserrat

28.10.2017: 13:00 und 14:30 Ein fürstlicher Nachmittag
29.10.2017: 15:00 Kinderführung
31.10.2017: 16:00, 17:00 + 19:00 Halloween-Führung
Anmeldung erforderlich!

27.11.2017: 18:00 Rosenkranzandacht (Friedensgebet)
zu unserer Lieben Frau von Montserrat

06.12.2017: 17:00 St. Nikolaus verteilt Gaben
Anmeldung erforderlich!

14.12.2017: 18:00 Hl. Messe in der Burgkapelle
Rorate mit P. Elmar Pitterle SVD

17.12.2017: 15:00 Besinnliche Führung
24.12.2017: Saisonende
27.12.2017: 18:00 Rosenkranzandacht (Friedensgebet)
zu unserer Lieben Frau von Montserrat

31.12.2017: 22:30 Silvestertour
Anmeldung erforderlich!




70 Kilometer Fernsicht

Fernsicht

Vor allem wenn in der kalten Jahreszeit das Hygrometer eine geringe Luftfeuchtigkeit anzeigt, lohnt sich ein Blick von der Burg Liechtenstein gen Osten. Denn durch die witterungsbedingte klare Sicht ist dann der Braunsberg von Hainburg in der Donauschlinge den Hundsheimer Bergen über die Donau bis hin ins benachbarte Bratislava, die Wiener Hausberge Leopoldsberg und Kahlenberg sowie das gesamte Wiener Becken deutlich zu erkennen - auf dem Foto die helle Erhebung in der Mitte des Horizonts. Der Braunsberg mit einer Seehöhe von 346 Metern erhebt sich über die ebene Umgebung. Und rund 70 Kilometer von der Burg Liechtenstein (Kalenderberg, 320 m) entfernt. Und da die Burg Liechtenstein auf einem länglichen Plateau gut 200 Meter über dem Wiener Becken - Seehöhe: 171 m - thront, bietet sich die fantastische Sicht in allen Himmelsrichtungen an.

Bereits Fürst Johann II. bemerkte seinerzeit:
"Die Aussicht von der Burg ist wahrlich eine weite Reise wert."